Über mich

Über Mich

zufriedene Gisela

"Du kommst von ganz eng ... und willst nach ganz weit .... das braucht Zeit"

sagte Babette in der Ausbildung zu mir.

Und Ja, sie hatte recht. Es war ein wichtiger Hinweis, Geduld zu haben, auf meinem Weg der Selbsterkenntnis und Reife.


Meine Sehnsucht nach geistig-seelischer Freiheit und nach sicherer Heimat in mir selbst hielten mich in Bann und bestimmten mein Leben, bis ich folgendes fand:


"Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt, denn Gott ist Liebe." (Bibel 1 Joh. 4.8)

"Liebe den Herrn, deinen Gott und deinen Nächsten wie dich selbst - mit ganzem Herzen und ganzer Hingabe, mit all deinem Verstand und all deiner Kraft" (gekürzt, Bibel Mk. 12. 29-31)


Das ist für mich die Lösung in Kurzfassung. Sie ist wie ein stabil stehender Leuchtturm, der mich immer wieder erinnert, was

für mich das Wichtigste ist: in liebevoller Beziehung zu sein

Dabei verstehe ich die Liebe Gottes durchaus überkonfessionell.


Ich glaube:

"Gott" ist für mich der Ursprung und Quelle von allem und meine Verbindung zur universellen Schöpferkraft in allumfassender Liebe. Sie ist Grundlage von allem, das mich umgibt und was ich bin. Ich habe diese Verbindung zur heiligen Liebe als meine innere Heimat erkannt, in der ich immer geliebt und geborgen bin. 


Nach der verstandesmäßigen Erkenntnis folgte das Fühlen dieser Liebe in all ihren Facetten, 

das wohl niemals abgeschlossen sein wird.


Doch damit konnte ich mich mit meinem bisherigen Leben versöhnen - auch mit dem scheinbar Unguten - und endlich Frieden schließen mit mir selbst in all meiner individuellen Vielfalt, Schönheit und Unvollkommenheit.


Die Liebe Gottes wieder anzunehmen und umzusetzen in Liebe zu mir selbst war der erste Schritt.

Was mich besonders freut: Ich kann wieder von Herzen lieben. Dafür bin ich sehr dankbar.


Wertvolles, das ich auf meinem Weg gefunden habe...


  • meinen tiefen Glauben, geborgen zu sein in dem größeren Göttlichen,
  • meine Verbindung und Fähigkeit zu Liebe und Mitgefühl,
  • meine innere Stärke und Ruhe,
  • meine hohe Beobachtungsgabe und Intuition,
  • meine Hochsensibilität, mein Hellfühlen  und die Verbindung zur göttlichen Weisheit,
  • meine Erinnerung an altes schamanisches Wissen,
  • meine Geduld, der Symbolik des Lebens auf die Spur zu kommen,
  • meine Freude, Lebens-Rätseln bis zur Wurzel zu folgen und sie zu (er)lösen
  • meine Bereitschaft, meinem Ehemann wieder ganz neu und viel tiefer zu begegnen,
  • meine Lebendigkeit, meine Lebensfreude und mein Lachen


Ich bin zur Seelen-Frieden-Hüterin herangereift und möchte Dich ermutigen, Dir selbst in Deiner Natur zu begegnen.

Wie tickst Du in Deinem Inneren?

Gerne unterstütze ich Dich auf Deinem Weg, Dich selbst besser kennen zu lernen.                                           

Du möchtest noch mehr von mir sehen und spüren?

Erfahre worin ich verwurzelt bin und welchen Weg, ich zurückgelegt habe.

Petra Jaeggi, Veranstalterin des Heart-Revolution OnlineKongresses 2016 hat mich im Januar 2021 ganz liebevoll zu meinen Herzensthemen befragt.

Für mich eine Premiere, die mir viel Freude bereitet hat.


Hier kannst Du Dich anmelden

und regelmäßig über Neues und Wichtiges von mir informiert bleiben:

Meine schamanischen Begleiter:


Der mythologische Vogel Gryff, ein Mischwesen aus Adler und Löwe.

Der König der Lüfte und der König der Erde, mit all ihrer Macht in Frieden vereint.

Er begleitet, führt und ermutigt mich beständig.


Und dann sind da noch:

ein kraftvoller Drache, der mir voraus geht, und den Weg frei macht (wie er sagt)

und eine sehr weise, liebevolle Drachendame, die mir in ihrer kuscheligen Höhle alle Fragen beantwortet,

und die Delfine. Sie tauchen auf, wenn es um Leichtigkeit und Spielfreude geht. Dann tanzen sie fröhlich um mich herum.


Die Bildersprache meiner Seele ist wieder frei und sehr aktiv. Darüber bin ich froh und glücklich.


Krafttier Vogel Gryff

Meine Qualifikationen:


2015-2016    NaturCoaching, KANGITANKA André Lorino, Wolfach 

2015               schamanische Heilweisen DSW®, Chetano Lau, Köln

2012-2016    einfühlsame Kommunikation ESPERE,

                       FAMESIA Dr. Monika Wilke, Lörrach

2010-2012    psychotherapeutisches Kompetenztraining,

                       Hippocrates Heilpraktikerschule, Freiburg

2012-2016    Schulbegleitung für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung

1978-2012    Bankkauffrau, Buchhalterin, Mutter zweier Söhne